Heldzel

Davon träume ich seit meiner Kindheit. Ist jiddisch, bedeutet "Hals" und steht für eine Beilage aus der jiddischen Küche: gestopfter Hals.

 

Meine Oma hat es immer gemacht, und ich habe es immer geliebt. Als besondere Beigabe bei allen Huhngerichten, konnte ich es kaum erwarten, den in Scheiben geschnittenen Vogelhals zu zelebrieren - genauso übrigens wie den Bürzel, den ich mir heute auch noch als Schmankerl bis zuletzt aufbewahre (und wehe es klaut ihn mir jemand vom Teller, dann gibt's Tote!).

 

Hier also ein Rezept, das ich irgendwo im Netz gefunden habe. Ich muss dringend mal wieder kochen, wobei ich ahne, dass *meine* Lieblingsgerichte nicht den Geschmack des Mannes treffen werden ;-)

 

 STUFFED HELDZEL (poultry neck)
1 neck (chicken, goose or turkey)
1/2 c. flour
1/2 c. matzo meal
Dash of pepper
1/4 c. raw chicken fat (cut up in small pieces)
1 t. salt (heaping)
1 medium-sized onion (minced)

 

Clean neck thoroughly. Mix fat, minced onion, flour, matzo meal, salt and pepper; then stuff the neck. Close by sewing. Combine sliced vegetables with water in heavy pot. Add stuffed neck and simmer until skin of neck is tender. Brown in oven.

Cut in small pieces and enjoy :)

 

Ich habe noch ein Rezept, von einer entfernten Tante. Auch noch nicht ausprobiert. Muss ich mal gegenüberstellen - und kochen.

 

Aber ich seh schon, dafür muss ich überhaupt mal wieder kochen. Finde den Fehler |

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Porkcamp (Mo, 31 Jan 2011)
>> mehr lesen

Macarons die zweite oder Ein Katastrophenbericht (Di, 25 Jan 2011)
>> mehr lesen

Schweizer Nachgeschmack oder Den Macarons verfallen (Mi, 19 Jan 2011)
>> mehr lesen

Mediterranes Koch-Event (Do, 06 Jan 2011)
>> mehr lesen

Pizza (So, 02 Jan 2011)
>> mehr lesen

Imam Bayildi (So, 02 Jan 2011)
>> mehr lesen

Life is a Minestrone (Sa, 18 Dez 2010)
>> mehr lesen

Gefüllte Hähnchenbrust im Gemüsebett (Do, 16 Dez 2010)
>> mehr lesen

Caramel au beurre salé (So, 21 Nov 2010)
>> mehr lesen

Wild und Schwein (Sa, 20 Nov 2010)
>> mehr lesen